#1 Halle - Führt Mutprobe zu schwerem Unfall? von hzol 14.08.2012 12:21

avatar

Zitat
ANGERSDORF/MZ/JAM. Dramatische Minuten Montagnachmittag in Angersdorf (Saalekreis): Ein 15 Jahre alter Junge war dort auf dem Bahnhofsgelände in Begleitung von fünf Freunden auf einen abgestellten Waggon geklettert - vermutlich eine Mutprobe. Dort erlitt er gegen 16 Uhr einen schweren Stromschlag. Auf bislang ungeklärte Weise war er in Kontakt mit der Fahrleitung gekommen. Bis in den Ort hinein sei der Lichtbogen zu sehen gewesen, berichteten Anwohner. Mit schwersten Brandverletzungen wurde der Junge in einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Bergmannstrost nach Halle geflogen.

Die Feuerwehr des Teutschenthaler Ortsteils Angersdorf übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Betreuung des schwer verletzten 15-Jährigen. Laut Bundespolizei sei er aber ansprechbar gewesen. Einsatzkräfte aus Holleben löschten einen Brand, der sich wegen der Energieentladung neben dem Waggon am Bahndamm entwickelt hatte.

Der ausrangierte Güterwagen der Bahn AG steht schon lange auf dem Abstellgleis im Angersdorfer Bahnhof, teilte die Bundespolizei am Abend mit. Allerdings stünden die Fahrleitungen noch immer unter Strom.


MZ mit Bild

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz