#1 Halle - Alle sitzen im gleichen Zug von hzol 20.02.2012 18:59

avatar

Zitat
HALLE (SAALE)/MZ. Spätestens beim Gruppenbild vor wartendem Zug, Bahnsteig 1, wurde offensichtlich, was die knapp 30 Männer und Frauen - meist Männer - vereinte: Um ein fröhlichen Eindruck auf dem Foto bemüht, sagten sie nicht etwa "Cheese", sondern riefen das vokalreiche "Parkeisenbahn".


Die Teilnehmer des 3. Nationalen Parkeisenbahntreffens am Wochenende in Halle hatten viel, aber nicht immer etwas zu lachen. Denn in den Vorträgen und Gesprächen wurde rasch klar, dass alle Bahner ähnliche Probleme mit der Finanzierung haben. Vor allem plagen alle Betreiber und Fördervereine der kleinen Bahnen große finanzielle Sorgen. Wer wüsste das besser als die Gastgeber? Die Stadt will dieses Jahr ihren Zuschuss in Höhe von 95 200 Euro streichen. "Inzwischen haben wir schon 11 000 Unterschriften gesammelt, die sich gegen die komplette Streichung des Geldes aussprechen", sagt Rainer Panse, Vorsitzender des Fördervereins Peißnitzexpress. Die Unterschriften-Aktion gestoppt hatte auch nicht, dass Kulturdezernent Tobias Kogge zuletzt verkündete, dass das hallesche Bauunternehmen Papenburg (schon jetzt Sponsor der Bahn) den städtischen Zuschuss übernehmen werde. Doch ist das die Rettung? Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados (SPD) klang kurz darauf etwas allgemeiner, als sie erläuterte, dass Unternehmer Klaus Papenburg angekündigt habe, sich für den Erhalt der Bahn engagieren zu wollen. Panse und seine Mitbahner sind weiter verunsichert. "Wir wissen nicht, wie genau sich das gestaltet. Ist es eine einmalige Zahlung?"


Weiterlesen in der MZ mit Bild

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz