#1 Intercity für Gera im Gespräch von hzol 13.04.2012 14:45

avatar

Zitat
Die Geraer dürfen wieder auf eine Anbindung ans Fernbahnnetz hoffen. Die Deutsche Bahn verhandelt mit dem Land darüber, die IC-Linie aus dem Ruhrgebiet nach Ostthüringen zu verlängern. Doch das dauert wohl noch bis mindestens 2015. Und einen Haken gibt es auch.
Erfurt. Der Bahn schwebt vor, die Züge nicht wie heute bis Erfurt, sondern bis Gera fahren zu lassen. Weil die Strecke ab Weimar nicht elektrifiziert ist, müsste ein Wechsel auf eine Diesellok erfolgen wie einst bei den Interregios von Düsseldorf nach Chemnitz.
Eine solche Lösung will die Bahn ab Ende 2015 in den Fahrplan aufnehmen. Zu diesem Zeitpunkt wird die neue ICE-Strecke zwischen Halle und Erfurt freigegeben. Fernzüge zwischen Leipzig und Frankfurt kommen nicht mehr an Weimar vorbei. Die Verlängerung der IC-Linie könnte nicht nur die Klassikerstadt am Fernbahnnetz halten, sondern auch Jena-West, Göschwitz und Gera einbinden. Zum Einsatz sollen Doppelstockwagen mit gehobener Ausstattung kommen. Die Anzahl der täglichen Fahrten ist offen.


Weiterlesen in der OTZ

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz