[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
GMWE
Beiträge: 19 | Punkte: 2 | Zuletzt Online: 18.06.2018
Registriert am:
25.02.2017
Geschlecht
keine Angabe
    • GMWE hat einen neuen Beitrag "Ljudmila von STRABAGs im Saaletale." geschrieben. 13.06.2018

      Hallo Silvio,

      da STRABAG-st es ja ganz schön zur Zeit... für die Baustelle zwischen Neustadt und Pößneck übernachtete von So zu Mo schon dieses Gefährt im ollen Trips...





      Grüße

    • GMWE hat einen neuen Beitrag "KinderTag im Saaletale, mit großer Kinder´s SpielzeugZugBahn." geschrieben. 02.06.2018

      Hallo,

      früh gab's noch ne lange grüne Schlange nach Könitz..


      Der Freighttrain bei leichtem Regen in Könitz am 01.06.2018.

      Weil das Wetter recht bescheiden war, gibt's noch zwei Schön-Wetter-Bilder...


      145 007 mit gemischtem Güterzug in Richtung Saalfeld am BÜ Langenschade.


      Und nochmal wurde ein wenig Holz in Triptis verladen - vor der Arbeit sonnten sich am frühen Morgen des 22.05.18 die beiden Rennsteigerinnen.

      Grüße

    • GMWE hat einen neuen Beitrag "01 509 und 132 334 unterwegs in Sachsen und Thüringen " geschrieben. 29.04.2018

      Hallo,

      ich hänge mich mal hier an mit zwei Bildern aus Gera:


      Gemächlich rollt der lange Sdz in den Geraer Hauptbahnhof.


      Nach einer längeren Pause zum Ergänzen der Wasservorräte, ging es kurz nach 10 weiter. Der Blick über den Kleinlokschuppen in Richtung Modern-Lampen-Wald war mal ein Versuch. Etwas grünes-sandiges stand auch schon bereit. Obwohl die 132 kräftig mit geschoben hat, war die Ausfahrt aus dem Hauptbahnhof ein akustisches Erlebnis.

      Grüße

    • GMWE hat einen neuen Beitrag "Dampf und Diesel im Tal der Schwarza vor 10 Jahren [m8B]" geschrieben. 19.02.2018

      Hallo,

      ich habe heute nochmal kurz vorbei geschaut. Da sich der Umlauf geändert hatte, wie ich vom netten Lf in Rottenbach erfahren hatte, gingen in meinem kurzen Zeitfenster nur zwei Nachschüsse.


      Brücke zwischen Meuselbach-Schwarzmühle und Mellenbach-Glasbach.


      Alte Fabrik zwischen Obstfelderschmiede und Sitzendorf.

      Grüße

    • Na, solang sich "die Berge" noch dort auftürmen...

      Mit etwas Glück bekommt man dort sogar noch Gesellschaft...


    • Hallo,

      gaaaanz so unbeachtet fuhr er dann doch nicht...


      Es lag noch ein wenig Schnee, als er am 09.02.18 durch Triptis donnert.


      Am 12.02. hatten sich die beiden gerade erst an den Zug gesellt - Könitz.


      Und einen Tag später ging es vorbei am Brauhaus - wo man ums Bier auch lieber einen Bogen macht - aber natürlich: Geschmackssache!

      Gruß

    • GMWE hat einen neuen Beitrag "Dampf und Diesel im Tal der Schwarza vor 10 Jahren [m8B]" geschrieben. 16.02.2018

      Hallo,

      übrigens ist zur Zeit (ab heute) wegen HU eines Triebwagens auch wieder die Ferkeltaxe in einem Umlauf unterwegs. Wer also am Wochenende noch nichts vor hat...


      "Drunt im Tal" war das Licht, bis auf ein paar Ausnahmen (die wolkig verdeckt waren) schon aus. Bei Bechstedt kam noch ein ganz klein wenig über den Berg.

      Grüße

    • GMWE hat einen neuen Beitrag "Ljudmila mit Weihnachtsmarkt Sonderzug im Thüringer WinterSchneeWunderland." geschrieben. 04.12.2017

      Hallo,

      Auch bei mir hatte 1h vorher - pünktlich zum 1. Advent - Frau Holle ihre Kissen ordentlich geschüttelt und sie wollte gar nicht mehr aufhören... Trotzdem habe ich mich mal aus meinem Sofa geschält, was ich krankheitsbedingt seit ein paar Tagen belagere und mich an die Strecke begeben.


      232 601-5 am Sonderzug Nossen - Saalfeld(Saale) "kämpft" sich durchs Schneegestöber bei Mittelpöllnitz am 03.12.2017. Hier, am km 97,4 befand sich bis 2006 der Halbschranken BÜ der B2. Das Signal gilt dem BÜ Wetzdorf, welcher - in modernisierter Form - noch existiert.


      Am Ende "bammelte" noch die rundpufferige 201 101-3. Auf Höhe der 232 befindet sich jetzt die B2, die die Strecke nun nicht mehr niveaugleich kreuzt.

      Grüße und danke für die Infos

    • GMWE hat einen neuen Beitrag "Ein Herkules an seinem Limit..." geschrieben. 06.10.2017

      Hallo!

      In Putbus war es am Einheitstag 03.10.17 für die Fuhre bereits "fünf nach Zwölf".



      Grüße

Empfänger
GMWE
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen