[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Jens Gießler
Beiträge: 21 | Punkte: 9 | Zuletzt Online: 18.12.2018
Registriert am:
16.09.2017
Geschlecht
keine Angabe
    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn rund um den Inselsberg" geschrieben. Gestern

      Und schon sind wir beim Juni angelangt und da war seit langem mal wieder ein Gz auf der Gagenbahn, der Blümchengießzug hier auf dem Damm bei Mittelstille.



      Der kam über die Werrabahn, da entstanden natürlich auch paar Bilders

      Bimmelborn war Pflicht



      Das neue Wahrzeichen von Wernshausen



      Das Meininger Großohr war auch wieder auf Tour, hier beim Zwischenstop in Suhl



      Das war es im Juni auch schon

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn rund um den Inselsberg" geschrieben. 16.12.2018

      Nun sind wir im Mai angekommen und der Raps stand in voller Blüte. Die Walldorfer Übergabe vom Breitunger Seeblick aus gesehen.



      Der leere Holzzug aus Dorndorf unterhalb des Hüttenhofes, gefolgt von den nächsten Friedenstauben und der STB







      und dem HVLE Kieser



      Ein Blick in das Kieswerk muß sein



      auch bei der TWB ist es Frühling geworden



      Und an der Stammbahn kurz vor Leina blühte es auch, als 41 1144 vorbei donnerte



      und auch bei Mechterstädt blühte der Raps



      Mechterstädt mit Storchennest und ICE



      Dann kam eine Jubilarin rund um den Inselsberg gefahren



      unterstützt von einer Dicken aus Babelsberg





      und da blühte der Raps immer noch



      Die Ausfahrt aus Oberrohn war was für die Ohren



      Auch die Orchideen auf den Wiesen beim Hauenhof standen in voller Blüte



      da war der Raps vor dem Hüttenhof dann schon über seinen Zenit hinaus, als der DB Kieser Richtung Eisenach unterwegs war



      Der Rennsteighirsch röhrte im Mai auch und auch dort blühte es, wo man hinschaute









      Die Rennsteigbahn war auch im Holzverkehr, hier an der Stelle wo man die Wartburg heute mal nicht so gut sieht...



      oder am Salzunger Storchenturm mit Storch





      Bimmelborn geht immer....



      und Blühten in Marksuhl sowieso





      eine voll ausgelastete Salzunger Übergabe im Senkgenbiet war auch unterwegs



      und schon wieder Friedenstauben in Bimmelborn



      noch einmal die Orchideenwiese am Hauenhof, diesmal mit richtiger Eisenbahn



      Zum Abschluß noch mal die Rennsteigbahn im Holzverkehr nach Dorndorf











      Wir sehen uns im Juni......

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn rund um den Inselsberg" geschrieben. 15.12.2018

      Im April gab es Dampf mit dem Großohr in Wernshausen.



      und 52 1360 mit Storch in Bimmelborn



      plus Kies aus Bimmelborn



      und schon wieder Friedenstauben





      und jede Menge Holz auf die Anschlußbahn nach Dorndorf, hier der Zug mit Storchennest in LeimbachIKaiseroda



      Lok mit Storchennest



      Durchfahrt Kaiseroda



      Alles was das Objektiv hergegeben hat, auf den Werrawiesen vor Tiefenort, schnell aus dem Auto heraus.



      Ankunft beim Krenzer



      ein kleiner und großer Kaliberg



      Der grüne Renner auf dem Weg ins DLW





      Und die WTB 50er war auch am Seeblick unterwegs

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn im Land der Weißen Berge" geschrieben. 14.12.2018

      Im April dann der nächste Besuch an der Kalibahn, zuerst die alltäglichen Gravitas.

      Am frühen Morgen kam mir in Hattorf zuerst die Werks V60 entgegen. Ich hatte gedacht, sie fährt nach Unterbreizbach weiter, sonst wäre ich die paar Meter weiter vor gelaufen, doch leider ging es ins Hattorfer Werk.



      In Heimboldshausen stand dann ein beladener Zug



      Ich fuhr dann weiter bis in den nächsten Ort runter zur Werra, mußte aber über 1,5 Stunden warten. Die Spiegelung hatte ich eigentlich gar nicht mit auf dem Schirm....



      Am späten Nachmittag kam dann noch eine Gravita mit dem Kistenzug. Zuvor hatte ich diese Stelle mit dem Blick auf beide "Weißen Berge" entdeckt, als ich eigentlich nach dem Storchennest schauen wollte.

      Zuerst der Heringer in groß



      und dann alle beide



      und kurz vor meinem Feierabend kam sie auch wieder zurück



      Und da mach ich doch gleich mal weiter. Die Privaten werden immer aktiver auf der Kalibahn und das nicht mehr nur im Laugenverkehr. Hier mal ein paar Kostproben.







      Und während man so im Schatten sitzt und auf den nächsten Zug wartet, kam dieser kleine Kerl durchs Gras gekrochen.





      Natürlich bin ich nicht wegen den Gravitas oder den HLG Loks ins Kalirevier.
      Sondern da fährt ja ab und zu auch noch ne richtige Lok!! Und nachdem ich in Heringen angekommen war, fuhr gerade ein voller Zug Richtung Gerstungen. Ich konnte allerdings nicht erkennen, was vorne dran war. So bin ich gleich weiter Richtung Gerstungen und kaum war ich auf der Brücke, wurde ich auch schon belohnt.



      Da noch keine Einfahrt war, bin ich noch schnell hoch zum Bahnhof



      Für die Rückleistung hab ich mich für den Bü vor Berka entschieden, da kam man aber nur Lz



      Die nächste Leistung dann an der Geraden hinter Heringen



      Für die Rücktour hab ich mich für Widdershausen entschieden



      Den nächsten Zug dann hinter Dankmarshausen



      Und die Rückleistung wieder bei Berka





      Dann war eine längere Pause und dann stand die Sonne richtig für den Kirchturmblick in Widdershausen



      Und das Standardmotiv mit Blick zum Monte Kali durfte nicht fehlen



      Bei der Rückleistung der Gravita hing die 232 mit hinten dran. Dieser Nachschuß war der Abschluß meiner Fototour.



      Auf dem Nachhauseweg dann noch ein kurzer Blick in Heringen





      Das war`s

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn rund um den Inselsberg" geschrieben. 14.12.2018

      Ebenfalls im März fand eine Fotosonderfahrt auf der TWB insbesondere auf der Strecke nach Gotha-Ost anläßlich des Streckenjubiläums statt. Eine kleine Auswahl kommt jetzt.



























      Und am letzten Tag des Monats dann auch noch mal Dampf aus dem DLW







      Fortsetzung folgt.....

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn im Land der Weißen Berge" geschrieben. 13.12.2018

      Im März besuchte ich dieses Jahr das erste Mal die Kalibahn.
      Da war zu meiner Freude eine 232 im Einsatz, doch der Verkehr war eher lau. In Widdershausen kam sie mir das erste mal Lz vor die Linse.



      Nach langem Warten kam dann der nächste volle Zug, doch die Sonne schwächelte in diesem Moment. So ab 16 Uhr Winterzeit ist die Sonne rum an dieser Stelle, das Motiv ist noch ausbaufähig.



      und an bekannter Stelle die Rückleistung, leider wieder nur Lz



      Bis zur nächsten Leistung sollten wieder fast zwei Stunden vergehen, da hab ich dann nach den paar Rangieraufnahmen die Heimreise angetreten.



      zwischen Widdershausen und Lengers kam mir dann der Schachtelzug noch entgegen



      Und so sieht dann die Zukunft aus auf der Kalibahn.

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn rund um den Inselsberg" geschrieben. 13.12.2018

      Hallo Matthias, danke für den Hinweis. Irgendwie hatte ich gedacht, die Örtlichkeiten sind soweit bekannt, ist aber kein Problem.

      Ich mach mal weiter. Die Sonderfahrt mit der 50er und dem U-Boot ging bis Arnstadt und im Bw konnten einige Fotos gemacht werden.







      Der Rodelnde Blitz war auch unterwegs



      Ein dicker Brummer war auch zu Gast, hier am Wasunger Esig



      Er fuhr dann weiter über die Gagenbahn, hier in Wernshausen und bei Mittelstille





      Abwechslung beim Verkehr gibt es immer wieder in Emleben









      Damit ging der Februar zu Ende. Kommen wir nun zum März. Erneut war die gelbe Gefahr unterwegs. Ich traf sie in Wernshausen.





      Ebenfalls dort angetroffen, den VIBA Express



      und die RBG, die fuhr weiter auf die Gagenbahn, dort war dann allerdings Schluß, weil der "Sturm ohne Namen" die Strecke unpassierbar gemacht hatte.





      Wernshausen, noch ohne Baustelle mit dem Rensteigshuttle



      Und auch im März wurden in Bimmelborn Friedenstauben verladen



      und wieder eine andere Maschine in Emleben





      Bis hier her, Fortsetzung folgt....

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Die Eisenbahn rund um den Inselsberg" geschrieben. 10.12.2018

      Der Februar begann mit Friedenstauben in Bimmelborn.





      Die Meininger waren auch unterwegs





      Und natürlich auch wieder der Rodelnde Blitz





      Die Gelbe Gefahr war auch unterwegs





      Und auch ein U-Boot tauchte auf



      Und der MDV trauerte um seine Andrea... und zeigte das auch

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Mein letztes Foto vom gestrigen Plandampf in Marksuhl" geschrieben. 27.10.2017

      Es war eine Zitterpartie ohne gleichen. Irgendwie muß in der dort ansässigen Firma gerade Feierabend gewesen sein. Jedenfalls kamen genau zu diesem Zeitpunkt gefühlte hunderte von Autos aus der Seitenstraße. Nur heftiges Winken und Rufen, möglichst schnell am Trabi vorbei zu fahren, führte letztendlich zu diesem Foto. Sollte hier einer dieser Fahrer mitlesen, Danke für eure Rücksichtnahme. Leider hatte das Signal eine Störung, das war auch dafür verantwortlich, das die Pläne am Nachmittag dann doch etwas in Schieflage gekommen sind.



      Stellvertretend für den heutigen Tag, viel Schatten, wenig Licht. Aber wir wollen nicht meckern, es hätte auch den ganzen Tag regnen können.

    • Jens Gießler hat das Thema "Mein letztes Foto vom gestrigen Plandampf in Marksuhl" erstellt. 27.10.2017

    • Jens Gießler hat einen neuen Beitrag "Herbst im Werratal" geschrieben. 21.10.2017

      Genau!!

      Hab noch einen kleinen Nachtrag.
      Und noch ein kleiner bunter Nachtrag. Kurz vor der La Stelle kam die Übergabe Solo vorbei.



      Und am Wohnmobilhafen dann die Walldorfer aus der anderen Richtung



      anschließend wieder zurück nach Unterrohn an den Damm um auf den Kies zu warten, wo aber erst mal eine STB kam





      Durch die Kreuzung in Oberrohn war noch genug Zeit für ein weiteres Bild von der Ausfahrt



      Wieder runter an den Damm, die Übergabe müßte auch gleich kommen. Da hab ich doch glatt ein Reh aufgescheucht, welches mit einem kühnen Sprung das Gleis überquerte.







      dann kam die Übergabe auch



      und schon war auch wieder Zeit für die Lz Fahrt der Kieslok



      und noch einmal beim Einrücken ins Kieswerk

Empfänger
Jens Gießler
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen