[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Baureihe 143
Beiträge: 2151 | Punkte: 1595 | Zuletzt Online: 22.10.2017
Geburtsdatum
15. Juni 1985
Hobbies
Eisenbahn, Fußball, Geschichte
Wohnort
Leipzig
Registriert am:
17.12.2011
Geschlecht
männlich
    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Dieselvectron Rund um Leipzig" geschrieben. 25.09.2017

      Guten Abend,

      heute füge ich mal einen weiteren kleinen Teil hinzu.

      Am 22.09.2017 fuhr ich für 247 902 von DBC, in die nähe von Nauendorf, Sie hatte den GM 60742 aus Buna-Werke nach Blankenburg am Harken.





      Als Zugabe gibt es noch etwas aus Sportta-Siedlung, bei Eilenburg, vom 17.09.2017.

      Zu erst 471 501 der GySEV, Sie war an dem Tag mit ihrem Chemiecontainerzug aus Ruhland nach Buna und weiter nach Ludwigshafen unterwegs, im Auftrag von WLC.





      Kurze Zeit später folgte der zweite sonntägliche Zug von WLC aus Ruhland, der dann via Buna nach Duisburg geht. Zuglok war hier der Hödlmayer-Taurus 1216 954.




      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Deutsche Bahn will 100 Loks für Güterzüge bestellen" geschrieben. 04.08.2017

      Die Deutsche Bahn ordert bis zu 100 neue Loks führ ihre angeschlagene Gütersparte DB Cargo bei Siemens.

      Nachdem der angeschlagenen Gütersparte DB Cargo zunächst ein Sanierungskurs mit dem Verkauf von Loks, dem Verschrotten von Güterwaggons und dem Abbau von über 2000 Stellen verordnet wurde, hat die Muttergesellschaft nun eine Kehrtwende beschlossen.

      BerlinDie Deutsche Bahn bestellt im Zuge ihres Kurswechsels im Güterverkehr bis zu 100 Loks bei Siemens. Zunächst sollen 60 neue Loks geliefert werden. Die ersten sollen noch im Dezember an die Bahn gehen, die übrigen bis Ende 2018. Gebaut werden sie im Münchner Siemens-Werk. Der Preis für diese ersten 60 Stück betrage 250 Millionen Euro, teilte die Bahn mit.

      Die Loks sollen auf dem zentralen Korridor der sogenannten Rhein-Schiene zwischen Rotterdam und der Alpenregion zum Einsatz kommen. Sie sind daher auch für Österreich, die Schweiz, Italien und die Niederlande zugelassen.

      Nachdem der angeschlagenen Gütersparte DB Cargo zunächst ein Sanierungskurs mit dem Verkauf von Loks, dem Verschrotten von Güterwaggons und dem Abbau von über 2000 Stellen verordnet wurde, hat das Unternehmen nun eine Kehrtwende beschlossen. Nach massiven Beschwerden von Kunden wegen Unzuverlässigkeit und zugleich neuen Aufträgen werden jetzt neben den Loks auch 4000 Güterwaggons neu gekauft. Der geplante Stellenabbau wurde praktisch eingestellt.

      Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...n/20148322.html

    • Baureihe 143 hat das Thema "[DD] Die Tatras kehren zurück" erstellt. 04.08.2017

    • Baureihe 143 hat das Thema "Erfurt / IlmenauLand bestellt Rennsteigshuttle für elf Jahre" erstellt. 04.08.2017

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Deutsche Bahn will 100 Loks für Güterzüge bestellen" geschrieben. 04.08.2017

      Rahmenvertrag über 100 neue Loks mit Siemens abgeschlossen • Erst-abruf von 60 Lokomotiven für grenzüberschreitenden Verkehr • Ausstattung mit ETCS • Erste Fahrzeuge bereits Ende 2017 im Einsatz

      Die Deutsche Bahn setzt auf Wachstum im Schienen­güterverkehr und beschafft 60 Vectron-Mehrsystem-Lokomotiven von Siemens. Die grenzüberschreitend einsetzbaren Fahrzeuge im Gegenwert von rund einer Viertelmilliarde Euro sind Bestandteil eines Rahmenvertrages mit Siemens über bis zu 100 neue Streckenloks für DB Cargo.

      Bereits im Dezember 2017 kommen die ersten fünf Loks zum Einsatz. Die weiteren 55 Fahrzeuge sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 ausge­liefert werden. Die mit dem Europäischen Zugsicherungssystem ETCS ausgestatteten Lokomotiven sind künftig auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Niederlande und – ab 2020 – in Belgien unterwegs.

      „Zusammen mit den weiteren geplanten Investitionen in moderne Güterwagen und in zusätzliches operatives Personal schaffen wir mit den neuen Loks die optimalen Voraussetzungen, mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene holen zu können“, sagt Berthold Huber, DB-Konzernvorstand für Personen­verkehr und kommissarisch für Güterverkehr und Logistik. „Dabei nutzen wir nicht nur den Rückenwind der aktuellen Nachfragesteigerung und des Umbaus von DB Cargo im Rahmen von Zukunft Bahn. Vielmehr setzen wir die Potentiale des Masterplans Schienengüterverkehr und der deutlichen Absenkung der Trassengebühren konsequent in bessere Angebote für unsere Kunden um.“

      Quelle: http://www.deutschebahn.com/de/presse/pr.../p20170804a.htm

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Dieselvectron Rund um Leipzig" geschrieben. 29.07.2017

      Hallo in die Runde,

      und ein weiteres Kapitel der neuen Siemens-Dieselloks Rund um die Messestadt eröffnete sich in letzter Zeit. Infraleuna hat mit 247 908 "Debbie", derzeit eine zweite Dieselvectron im Einsatz. Am gestrigen Freitag (28.07.2017) konnte Sie mit einem Kesselzug, auf dem Weg von Großkorbetha nach Weißig / Nünchritz, bei Leipzig-Thekla bildlich festgehalten werden.





      Am Samstag, den 22.07.2017 konnte noch Retrack / Rpool 185 676 mit einem Kesselzug in Leipzig-Heiterblick fotografiert werden. Grüße zurück, an den grüßen Lokführer.




      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat das Thema "Railadventure in der Messestadt" erstellt. 29.07.2017

    • Hallo Marcus,

      danke für die Eckdaten deiner Schicht. Ich hoffe, Sie wird ruhig für dich.

      Hier passt, deine Info das am besten Rein, ist also eine Art "Zukunftssichtung", aber eben ohne Bild. Im Bereich Mitteldeutschland, wo Sie ursprünglich stand, kommen Sichtungen rein, die Bildlich dokumentiert werden vom Regelverkehr. Für den Rest, also z. B. Schmalspurbahnen oder Sonderzüge, gibt es ja extra Kategorien.

      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "[L] Ab Donnerstag (13.07.2017) - XL-Straßenbahn geht in Leipzig in den Linienbetrieb" geschrieben. 17.07.2017

      Das erste Fahrzeug der XL - der neuen Leipziger Straßenbahn - ist in Betrieb gegangen und verkehrt ab sofort auf der Linie 4. Die Leipziger haben nun die Möglichkeit, es im Alltag zu nutzen. Für die Verkehrsbetriebe bietet sich damit die Gelegenheit, in den nächsten Wochen weitere Erfahrungen im Umgang mit der Bahn zu sammeln.

      "Leipzig ist weiterhin die am stärksten wachsende Großstadt Deutschlands. Dies stellt uns auch im Verkehrsbereich vor große Herausforderungen. Mit der neuen XL stärken wir den öffentlichen Personennahverkehr und leisten so einen wichtigen Beitrag, um das Einwohnerwachstum nachhaltig zu gestalten", so Oberbürgermeister Burkhard Jung. Bis 2020 sollen 41 neue niederflurige Straßenbahnen die Tatras im Liniendienst ersetzen. In der nächsten Zeit werden schrittweise weitere Fahrzeuge auf Linie 4 eingesetzt - bis Ende des Jahres voraussichtlich insgesamt 14 Fahrzeuge.

      Große Bahn mit mehr Komfort

      Die XL ist mit 38 Metern Länge das zweitgrößte Fahrzeug in der Straßenbahnflotte der Leipziger Verkehrsbetriebe und hat Platz für 220 Fahrgäste. Das Fahrzeug ist konstruiert und gebaut für die Bedingungen im Leipziger Netz: seine engen Kurven, ein weitverzweigtes Gleisnetz mit einer besonderen Spurweite und die vorhandenen Bahnsteige an den Haltestellen. Unter Beteiligung des Fahrgastbeirates erwartet die Leipziger ein kundenfreundliches Fahrzeug für alle Fahrgäste.

      Mit vier überbreiten Doppeltüren und großen Multifunktionsflächen ist die XL optimal auf die Bedürfnisse mobilitätseingeschränkter Menschen und für Familien mit Kinderwagen ausgerichtet. Das innovative Lichtkonzept bietet ein durchgehendes Flächenlicht, neue LED-Zielanzeigen ermöglichen eine bessere Lesbarkeit und große Panoramafenster geben den ungehinderten Blick auf Leipzig frei. Zudem sorgt eine Klimaanlage für angenehme Raumtemperaturen.

      "Die XL ist ein wesentlicher Bestandteil der Investitionsoffensive der Verkehrsbetriebe und der Leipziger Gruppe. Attraktive und moderne Fahrzeuge, eine moderne Infrastruktur und flexible Angebote werden auch in Zukunft Leipzig lebens- und liebenswerter machen. Daran weiter gemeinsam zu arbeiten, ist eine der zentralen Herausforderungen, um die Mobilitäts- und Energiewende nachhaltig zu gestalten", so Norbert Menke, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH und Aufsichtsratsvorsitzender der Leipziger Verkehrsbetriebe.

      Namensvorschläge einreichen

      Oberbürgermeister Jung übernahm am 13. Juli 2017 die Taufe des ersten Fahrzeuges der neuen Straßenbahnreihe. Bei der Namensgebung stehen die Lieblingsorte der Leipziger Bürger im Fokus. Für Burkhard Jung gehört die Weiße Brücke über den Floßgraben im Auwald zu Leipzigs schönsten Orten. Zukünftig sollen alle Leipziger die Möglichkeit haben, Namensvorschläge für alle 41 Fahrzeuge einzureichen, die bis zum Jahr 2020 in Betrieb gehen sollen. Bei dem Wettbewerb geht es nicht allein um touristische Sehenswürdigkeiten, sondern um persönliche Lieblingsorte, die Leipzig erst lebens- und liebenswert machen. Die Aktion startet nach den Sommerferien unter anderem auf www.L.de.

      Quelle: http://www.leipzig.de/news/news/neue-lei...ahn-in-betrieb/

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Kaiser Franz im SAALeTALe unterwegs." geschrieben. 17.07.2017

      Guten Abend,

      auch von mir ein Bild des TXL-Taurus 182 523 "100. Todestag von Kaiser Franz Joseph 2016", mit dem Trailerzug / DGS 43149 aus Rostock-Seehafen nach Verona, in Leipzig-Wiederitzsch heute Nachmittag (17.07.2017).




      Grüße Mathias

Empfänger
Baureihe 143
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen