[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Baureihe 143
Beiträge: 2350 | Punkte: 1595 | Zuletzt Online: 18.04.2019
Geburtsdatum
15. Juni 1985
Hobbies
Eisenbahn, Fußball, Geschichte
Wohnort
Leipzig
Registriert am:
17.12.2011
Geschlecht
männlich
    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Renaissance einer Baureihe..." geschrieben. 16.04.2019

      Hallo in die Runde,

      der Einsatz der BR 143 ist Anfang April 2019 zuende gegangen. Die eigentlichen Fahrzeuge sind inzwischen alle mit WLAN ausgestattet worden und sind zurück im Dienst, auf dem MDSB II.

      Deshalb werden das wohl die letzten Bilder sein, des über achte Monate dauernden Ersatzverkehrs.

      Am 27.03.2019 war ich bei Reußen noch einmal unterwegs. 143 076 kam mit ihrer S9 aus Halle (Saale) in Richtung Eilenburg.





      143 959 war an dem Tag, auf dem zweiten Umlauf unterwegs.





      Im Block zur S9, folgte 1216 955 mit der "Roland-Werbung" von WLC. Sie war mit ihrem Chemie-Containerzug aus Ruhland in Richtung Buna unterwegs.





      Zwei Tage später, spirch am 29.03.2019 ging es nach Kyhna. Dort konnte noch der Kirchturmblick umgesetzt werden, Zuglok war auch hier 143 076, aus Eilenburg / Delitzsch kommend.





      Auch an dem Tag gab es eine Zugabe, 193 237 von WLC, kam mit ihrem Chemie-Containerzug angefahren.




      So das wars mal wieder.

      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Darßbahn: Land MV blockiert sich beim Ausbau selbst" geschrieben. 09.04.2019

      Der Parlamentarische Staatssekretär präsentierte auf der Informationsveranstaltung am Mittwochabend im Rathaussaal in Barth einen klaren Zeitplan. Ende des ersten Halbjahres soll es eine Vereinbarung zwischen Bund und Land geben.

      Barth - Freude bei den Befürwortern der Darßbahn: Erstmals gibt es seitens der Landesregierung einen klaren Zeitplan. Der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, erklärte bei der Informationsveranstaltung zur Zukunft der Darßbahn am Mittwochabend in Barth, dass es Ende des ersten Halbjahres ein klares Ergebnis gebe. „Ich gehe davon aus, dass es grünes Licht geben wird“, sagte der SPD-Politiker. „Wir erarbeiten eine Vereinbarung zwischen Bund und Land und sind dabei schon sehr weit.“ Neben einem ganz klaren Bekenntnis zu Darßbahn werde in dieser Vereinbarung auch die Finanzierung geklärt. „Das Land ist ganz klar zuständig für die Reaktivierung der Strecke und wir wollen uns auch nicht wegducken, aber wir brauchen dafür die Unterstützung des Bundes“, sagte Patrick Dahlemann. Schließlich handele es sich um ein 115 Millionen-Projekt.

      Der nächste, wichtige Schritt sei eine Kreuzungsvereinbarung zwischen der Usedomer Bäderbahn (UBB), der hundertprozentigen Tochter der Deutschen Bahn, mit dem Straßenbauamt. Dabei geht es um den Bau der Bahnübergänge. Auch diese werde zurzeit vorbereitet. „Bis Mitte, Ende April soll diese Vereinbarung zeichnungsreif sein“, sagte Patrick Dahlemann. Wenn der Bund dann noch sein Okay gebe, werde es ein Papier geben, dass ganz klar die Aufteilung der Kosten definiere.

      Klares Bekenntnis für Bahnhof in Barth

      Der Landtagsabgeordnete Dietmar Eifler (CDU) hatte die Informationsveranstaltung organisiert und alle am Verfahren beteiligten eingeladen. Unter anderem kamen die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, Landrat Dr. Stefan Kerth, Barths Bürgermeister Friedrich-Carl Hellwig, Vertreter der Bürgerinitiative „Keine Bahn ist keine Lösung“ sowie Dr. Joachim Trettin, Vorstandsmitglied der DB Regio AG und UBB-Geschäftsführer Joergen Boße. Ein ganz klares Bekenntnis gab es an diesem Abend auch für den Erhalt der Bahnverbindung Velgast-Barth. 2015 war bekannt geworden, dass die Strecke Velgast-Barth für die Zeit nach 2017 nicht mehr ausgeschrieben werden soll. Man hatte sich Ende 2017 zwar auf eine zweijährige Verlängerung geeinigt, doch die läuft nun Ende 2019 aus. „Am 14. Dezember gehen hier nicht die Lichter aus“, versprach Joergen Boße. „Für uns war das auch nie ein Thema.“ Besonders gelobt wurde an diesem Abend von Anwesenden auf dem Podium das Engagement der Bürgerinitiative, allen voran Christa Schibilski und Uta Martens. „Ohne sie würden wir hier nicht sitzen. Ihr Einsatz war ein Meilenstein auf dem Weg zur Darßbahn“, sagte Dietmar Eifler.

      Auch Kritiker waren gekommen

      Im Rathaussaal in Barth blieb bei der Informationsveranstaltung kein Platz mehr frei und die Reaktionen waren größtenteils positiv. „Die Weichen sind gestellt, wenn das Signal auf grün steht, sehen wir uns wieder“, versprach der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern. Doch es gab auch kritische Stimmen. So klagt die Gemeinde Pruchten gegen den Planfeststellungsbeschluss zum ersten Abschnitt – Barth bis Bresewitz. Sie fürchtet, Kosten von knapp 500 000 Euro am Bau von Bahnübergängen tragen zu müssen und spricht sich gegen den Trassenverlauf aus. „Unsere Meinung wurde heute Abend überhaupt nicht gehört“, erklärte Pruchtens 2. stellvertretender Bürgermeister, Jörn Blattmeier und Bürgermeister Andreas Wienecke fügte hinzu: „Unsere Bedenken werden von der Landesregierung nicht ernst genommen. Ich weiß nicht, wie viele Briefe wir schon geschrieben haben und es gab keine Reaktion von Herrn Pegel. Mit Demokratie hat das nichts zu tun.“ Der für gestern angesetzte Verhandlungstermin am Oberverwaltungsgericht in Greifswald sei auf den 5. Juni verschoben worden.

      Die Bedenken aus dem Publikum, dass das Gerichtsurteil das ganze Projekt kippen könnte, konnte Patrick Dahlemann nicht aus dem Weg räumen. „Man muss es auch aushalten, dass es andere Positionen gibt und wir müssen die Sorgen der Pruchtener zulassen. Die Entscheidung muss das Gericht treffen. Wir blicken erwartungsvoll auf das Urteil des Gerichtes und müssen dann weitersehen“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär.

      Quelle: http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/...heidung-treffen

    • Baureihe 143 hat das Thema "Darßbahn: Land MV blockiert sich beim Ausbau selbst" erstellt. 09.04.2019

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Renaissance einer Baureihe..." geschrieben. 09.04.2019

      Guten Abend,

      es gibt mal einen neuen Beitrag zur S9 von mir. Die ersten Bilder entstanden am 09.03.2019 bei Kämmereiforst.

      Zu erst kam 143 316 Richtung Delitzsch...





      ... der zweite Umlauf, war mit 143 893 besetzt, beide hatten Züge, vom ex. RMV am Haken.





      Am 16.03.2019 ging es in die Nähe von Zwebendorf, dort war 143 137 mit ihrem Altbau-Zug anzutreffen.




      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Renaissance einer Baureihe..." geschrieben. 02.04.2019

      Hallo,

      auch das Jahr 2019 bringt uns planmässige Doppelstockzüge auf der S9.

      Dafür wurden einige Loks aus Frankfurt (Main) nach Halle (Saale) umbeheimatet, eine davon ist 143 107. Sie war mit ihrer S9, bei Zwebendorf, aus Eilenburg kommend unterwegs, am 26.01.2019.





      Auch Sie gehören seit Dezember 2018 auf diese Strecke. Die Knödelpressen von CDC. 372 013 war kurze Zeit später, an der selben Stelle, mit ihrem gemischten Güterzug unterwegs. Sie hatte ihr Fahrziel den neuen Gbf. von Halle (Saale) fast erreicht.





      Am 02.02.2019 war das Wetter schlecht, aber die S-Bahn fährt ja bekanntlich bei jedem Wetter. So konnte 143 076, auch eine ex. Frankfurterin, bei Zwebendorf, kurz vor ihrem Ziel bei dicken Nebeltreiben fotografiert werden.




      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Nigthpiercer in Naumburg" geschrieben. 15.03.2019

      Hallo,

      auch ich fotografierte die Lok etwas eher in Leipzig Hbf., wo Sie ihre Nachruhe verbrachte.

      193 492, kurz vor der Abfahrt nach Köln-Eifeltor.





      Direkt bei der Abfahrt der Tfzf 93746, kam die obligatorische Fotowolke.




      Am Nachmittag ging es noch schnell nach Leipig-Schönefeld, für 232 527 der WFL, hier mit Schottenwagen (DGS 93675), von Dresden-Friedrichstadt nach Teutschenthal.




      Grüße Mathias

    • Baureihe 143 hat einen neuen Beitrag "Ausflug nach Zeithain 18.02.2019" geschrieben. 20.02.2019

      Hallo,

      mein schönstes Bild hier, ist die gedrehte RE 50 Garnitur. Dank eines besonderen Umstandes ein paar Tage zuvor kam es ja dazu. Die Garnitur wurde inzwischen wieder zurück gedreht, dass heißt die Lok hängt jetzt wieder Richtung Dresden, statt Richtung Leipzig. Von daher eine Seltenheit und da ja in Dresden sonst alle Loks ziehend in Richtung Osten hängen.

      Grüße Mathias

Empfänger
Baureihe 143
Betreff:


Text:
Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um einen Gästebucheintrag zu verfassen.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen